Mein Texel

Ausstellung ‘Steinskulpturen auf Texel’

10 Mai 2012

Ausstellung ‘Steinskulpturen auf Texel’

Am 18. Mai um 14.00 Uhr eröffnet der Sternenkundler Prof. Kees de Jager bei der Kirche in Den Hoorn die Ausstellung Steinskulpturen auf Texel des Künstlers Ton Kalle. Die Ausstellung ist bis einschließlich 21. September 2012 zu sehen und ist gratis zugänglich.

Austausch von Steinen
Ton Kalle kommt schon seit 40 Jahren nach Texel. Er sieht dort immer mehr Findlinge. Die Fischer finden sie in ihren Netzen. So gibt das Meer Findlinge an die Insel ab. Zugleich bringt Rijkswaterstaat Basaltsteine nach Texel, um die Insel gegen das Meer zu schützen. Es werden also auch Steine an das Meer abgegeben.

Ein Austausch von zwei Steinarten, in dem Ton Kalle arbeitet. So kam er auf die Idee, seine Jubiläumsausstellung für 30 Jahre Bildhauerei auf Texel zu veranstalten.

Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen:

  • Sternskulpturen
    Skulpturen in der Form eines Sternes wurden am Fuße der Kirchtürme von Texel gestellt. Nachts gibt es hier keine Lichtverschmutzung, so dass die Steine mehr auffallen. „Und die Kirchtürme verstärken den Kontakt nach oben zum Himmel, in vielen Formen“, so Ton Kalle.
  • Landschaftliche Skulpturen 
    Diese Skulpturen sind überall in der Landschaft von Texel zu finden. Sie stehen durch ihre Form, ihren Titel und dem Gefühl, das sie aufrufen, in Kontakt mit der Umgebung.

4 Wochen hauen auf dem Hoge Berg

Vom 10. Juni bis 10. Juli ist Ton Kalle am Hallerweg auf dem Hoge Berg bei der Arbeit. Er geht hier Gespräche mit den Zuschauern ein, die erfahren können, wie eine Steinskulptur aus Findlingen zusammen gesetzt wird.

Der Hoge Berg hat die nördlichen Niederlande geformt. Es ist ein Berg aus Findlingen, Kiesel, Sand und vor allem Lehm, der von den Gletschern in der Eiszeit gebildet wurde. Ein stabiler und kompakter Boden. In den Meeresströmungen war dieser Boden der Ansatz für die Konturen des Wattenmeeres und der Inseln. Kurzum: Die Form der Niederlande hat diesem Berg viel zu verdanken.

Fahrradrouten

Es wurden zwei Fahrradrouten entlang dieser 25 Skulpturen ausgelegt.  
Die Skulpturen sind mit einem Titelschild ausgestattet, das auch digital abgelesen werden kann.
Auf den Routen wechseln die Sternskulpturen und die landschaftlichen Skulpturen einander ab.

Die Routen sind in dem Flyer 'Stenen beelden op Texel' zu finden, der beim VVV Texel zu bekommen ist.

.

Ausstellung ‘Steinskulpturen auf Texel’
x Für eine gute Arbeitsweise von Texel.net verwenden wir Cookies. Schauen Sie sich unsere Cookiepolitik an. Wenn Sie unsere Internetseite benutzen, gehen wir davon aus, dass Sie dieser Politik zustimmen.