Ausstellung im Strender Vermaning

Samstag 30. April bis Ende Oktober 2022 Kommen Sie auch, um sich die Strender Vermaning anzusehen? Derzeit sind hier verschiedene Ausstellungen von De Lieuw, der Blaskapelle Excelsior und Strickkleidung des Strickcafés Stitchie los zu sehen. In dem nostalgischen Lebensmittelgeschäft aus den Jahren 1940 - 1950 können Sie alte holländische Süßigkeiten und Bürsten kaufen. Außerdem werden Kaffee, Tee, Schokoladenmilch, Kekse und Eiscreme verkauft. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 13:00 - 16:00 Uhr.

Praktisch

  • Oosterend

  • Ausstellungen und Kultur

  • jedes Alter


Standort

Doopsgezinde Kerk. Peperstraat 26, 1794 AK Oosterend.



Wählen Sie ein Datum aus

Oktober ‘22

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

November ‘22

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Dezember ‘22

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Januar ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Februar ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

März ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

April ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Mai ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Juni ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Juli ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

August ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

September ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Oktober ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

November ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Dezember ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Januar ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Februar ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

März ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

April ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Mai ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Juni ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Juli ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

August ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

September ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Oktober ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Doopsgezinde Vermaning

Diese mennonitische Kirche liegt am Rande des Zentrums von Den Burg. Die Kirche stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde ursprünglich als Schutzkirche erbaut. Jeden Sonntag findet in dieser Kirche der Gottesdienst der Baptistengemeinde statt. Geschichte Ab etwa 1530 gab es Mennoniten auf Texel. 1742 hatte Den Burg zwei mennonitische Kirchen, nämlich eine friesische in der Kogerstraat und eine flämisch-wasserländische in der Nieuwstraat; letzteres wurde 1772 verkauft. 1882 wurde die Kirche erweitert, wobei der Grundstein von Herman Bakels am 15. Juli desselben Jahres gelegt wurde. Monument 1976 wurde die Kirche als nationales Denkmal in das Denkmalverzeichnis aufgenommen.

Anmelden

Möchten Sie persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Dann melden Sie sich für den Newsletter an