Informationen und Tipps für einen sicheren und verantwortungsvollen Aufenthalt

Monumente auf Texel

Es gibt mehr als 300 Denkmäler auf der Insel. Viele dieser Denkmäler sind mit der Geschichte Texels verbunden: Fischerei, Schifffahrt und Schafzucht. Zum Beispiel sind die Stadtmauern, Schafstrafen, Bauernhöfe, Fischerhäuser und der Leuchtturm monumental.

Die Gemeinde Texel verwaltet die Liste der kommunalen und nationalen Denkmäler. Diese Liste enthält viele Bauernhäuser und Schafstrafen, die einen charakteristischen Texel-Baustil haben. Die vollständige Liste kann auf dieser Seite eingesehen werden.

Besuchen Sie die Texel-Denkmäler

Die Liste der Denkmäler umfasst Wohnhäuser, öffentliche Gebäude und Museen. Mindestens ein Dutzend Denkmäler sind öffentlich zugänglich. Wir heben einige davon für Sie hervor:

  • Leuchtturm: Während des Zweiten Weltkriegs wurde der Texel-Leuchtturm schwer beschossen. Eine neue Wand wurde um die eingemauerte Wand gelegt. Die alte Mauer ist erhalten geblieben und kann noch während eines Besuchs gesehen werden.
  • Oudheidkamer: In dem Haus aus dem Jahr 1599 wurde ein Museum eingerichtet. Im Antiquitätenraum können Sie sehen, wie das Leben im 19. Jahrhundert aussah.
  • Bunker Den Hoorn: Der ehemalige Kommandoposten auf der Dünenoberseite ist erhalten geblieben. Sie können durch die Korridore gehen und vom Bunker aus einen Panoramablick über die Dünen genießen.
  • 't Walvisvaardershuisje: Dieses Haus ist eines der drei Lotsenhäuser von Den Hoorn. Walfänger lebten hier im 18. Jahrhundert. Dieses haus ist historisch eingerichtet und an festen Tagen für Besichtigungen geöffnet. 
  • Reformierte Kirche Den Hoorn: Diese Kirche stammt aus dem Jahr 1425. Die Kirche befindet sich heute am Rande des Dorfes. An festen Tagen wird eine Führung angeboten.
  • Fort De Schans: Dieses Fort hat eine turbulente Geschichte. Es wurde im Auftrag von Willlem van Oranje im Jahre 1574 erbaut. Das Fort wurde komplett restauriert und ist für die Öffentlichkeit kostenlos zugänglich.
  • Mühle De Traanroeier: Diese Windmühle auf dem Gelände des Museum Kaap Skil wurde erstmals in Zaandam serviert. 1902 zog die Mühle nach Oudeschild, wo sie noch immer genutzt wird und das Texeler Mehl mahlt.
  • Grundschule von Zuid-Eierland: Die Eiland Galerij befindet sich jetzt in der traditionell gebauten Schule. Sie können die Galerie kostenlos besuchen, die Atmosphäre der alten Schule atmet noch.
  • Restaurant 't Schoutenhuys: Auf dem Fischmarkt von Den Burg befindet sich das ehemalige Gerichtsgebäude aus dem Jahr 1652. Das Gebäude ist heute als Restaurant eingerichtet, wobei historische Elemente erhalten sind.
  • Zeemanskerk: Diese Kirche befindet sich seit 1650 in Oudeschild. Die VOC-Admirale Tromp und De Ruyter besuchten hier regelmäßig Kirchen. Die Kirche ist von Juli bis August am Donnerstagnachmittag für die Öffentlichkeit zugänglich.

Schön zu sehen

Sie können die folgenden Denkmäler nicht besuchen, es wird jedoch empfohlen, sie genauer zu betrachten:

  • Mühle Het Noorden: Diese Poldermühle von 1878 ist noch in sehr gutem Zustand. Bei Sonnenuntergang ist dies ein sehr fotogener Ort!
  • Reformierte Kirche Oosterend: Diese Kirche stammt aus dem Mittelalter und befindet sich mitten im Dorf.
  • De Wezenputten: In der VOC-Ära wurden diese beiden Brunnen des Waisenhauses für die Wasserversorgung der Schifffahrt genutzt.
  • Das 'IJzeren kaap' oder 'Kaap Oosterend': in 1854 als Leuchtfeuer für die Schifffahrt erbaut. Dieser Turm ist feuerlos und immer noch ein Wahrzeichen auf der Wattenseite.
  • Der Hof von Den Burg: Im 17. Jahrhundert lebten und arbeiteten einige Wollweber, was dem Straßennamen verdankt. Der Baustil ist erhalten geblieben, die Häuser sind noch heute bewohnt.
  • Bunker Texla: Unter der großen Grasnarbe sieht man diesen Bunker am Kogerweg 132. Dieser Bunker war Teil des deutschen Hauptquartiers auf Texel.

Tipp: In der Broschüre Inselrouten finden Sie Wander- und Radwege, die Sie an verschiedenen Denkmälern vorbei führen. Die Broschüre enthält auch Informationen zu den Denkmälern entlang der Route.

Denkmal Tag

Der nationale Denkmal Tag wird jedes Jahr im September organisiert. Diese Denkmäler sind dann auf Texel kostenlos.

Übernachten in einem Denkmal

Wollten Sie schon immer in einer Unterkunft mit einer besonderen Geschichte übernachten? Sie können auch in mehreren Denkmälern auf Texel übernachten. Sie können das authentische Fischerhaus De Bruinvis mieten, im 19. Jahrhundert 't Wambuis übernachten, im alten Bauernhaus Huisje Schiller übernachten und eines der kleinsten monumentalen Häuser in Den Burg wurde in Bed & Breakfast De Etalage umgewandelt.

Texel-Fan? Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um als Erster aktuelle Nachrichten und Angebote vom VVV Texel zu bekommen

Unsere Gäste bewerten die Unterkünfte von VVV Texel 8.3 (aus 48788 Bewertungen)