Informationen und Tipps für einen sicheren und verantwortungsvollen Aufenthalt

Rezept: Flammkuchen mit Texeler Gemüse

Ein köstliches Texeler Wintergericht mit vielen Texeler Zutaten! Mit diesem Rezept können Sie Flammkuchen mit Mangold, Austernpilzen, Trüffelkartoffeln und Haselnüssen zubereiten.

Zutaten für 2 Flammkuchen

500 Gramm Mehl
7 Gramm Trockenhefe
100 ml lauwarmes Wasser
150 Gramm Trüffelkartoffeln, erhältlich am Amaliaweg bei Bauer Lap
150 Gramm Austernpilze (Stiele entfernt und in Scheiben geschnitten) von De Texelse Paddestoelenkwekerij
2 Esslöffel Olivenöl
150 Gramm Mangold oder Spinat, fein gehackt
Prise schwarzer Pfeffer und Salz
125 ml Crème fraîche
125 ml Sauerrahm
50 Gramm Haselnüsse von Jaap Dros, Stand am Anfang des Hallerweges

So bereiten Sie das Gericht zu:

Zuerst den Ofen auf 230˚C erhitzen. Das Mehl in eine Schüssel geben, Salz und Hefe hinzufügen. Machen Sie ein Loch in der Mitte und füllen Sie das warme Wasser hinein. Dann den Teig gut durchkneten, eine glatte Kugel formen und diese in einer großen Schüssel aufbewahren. Decken Sie die Schüssel mit einem feuchten Tuch ab und stellen Sie sie an einen warmen Ort im Haus. Lassen Sie den Teig eine Stunde lang aufgehen.

Waschen Sie die Trüffelkartoffeln und lassen Sie sie 10 bis 15 Minuten mit der Schale kochen, nicht zu gar, da sie auch noch in den Ofen gehen und so behalten sie ihre schöne Farbe. Dann braten Sie die Austernpilze mit einer Prise Salz in Öl an. Die Trüffelkartoffeln werden geschält und in kleine Würfel geschnitten. Den Mangold in Butter andünsten. Die Haselnüsse kurz anbraten, fein hacken und aufbewahren.

Teilen Sie den aufgegangenen Teig in zwei Teile (oder vier, das geht auch). Ein Teil des Teiges wird auf einem Backblech mit Backpapier dünn ausgerollt. Die Crème fraîche mit der sauren Sahne, Salz und Pfeffer verrühren und über den Teig verteilen. Garnieren Sie den Flammkuchen mit den Champignons, Kartoffeln und Mangold. Stellen Sie ihn für etwa 15 Minuten in den Ofen. Zum Schluss die gehackten Haselnüsse mit etwas Olivenöl und grobem Meersalz darauf verteilen.

Genießen Sie es!

Dieser Artikel wurde von Annette van Ruitenburg, Autorin des Kochbuchs De Smaak van Texel.

Texel-Fan? Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um als Erster aktuelle Nachrichten und Angebote vom VVV Texel zu bekommen

Unsere Gäste bewerten die Unterkünfte von VVV Texel 8.3 (aus 51159 Bewertungen)