Texelse Asperges Keijser VVV Texel Fotograaf Annette van Ruitenburg

Texeler Spargel

Wussten Sie, dass auf Texel auch Spargel geerntet wird? Ab Mitte April ist er in den Hofläden und bei diversen Restaurants auf der ganzen Insel zu bekommen. Der Texeler Spargel wird auch das weiße Gold von Texel genannt.

Das Weiße Gold

Leckerer und super frischer Spargel von einer Wattenmeerinsel! Bert und Meina Keijser vom Bauernhof 'Keijser aardappelen & asperges' bauen den Texeler Spargel in Ongeren an. Denn dieses Gebiet hat einen fruchtbaren Boden.

Früh morgens wird der Spargel gestochen. Denn der Spargel soll das Tageslicht nicht sehen, um zu verhindern, dass sich die weiße Farbe verändert. Das Spargelstechen ist eine Kunst für sich, denn der Spargel muss im Boden geschnitten werden, wobei er nicht brechen darf.

Der Spargel wird auf jungfräulichem Boden angebaut, das bedeutet, dass der Boden nur für eine Spargelsaison genutzt wird. Zwischen Mitte April und Ende Juni wird der Spargel täglich geerntet.

Führungen

Sie möchten diese Arbeiten mit eigenen Augen sehen? Das geht, denn auf dem Spargelhof werden auch Führungen organisiert. Besucher können hier die Spargelbeete besuchen und mehr über den Spargel und dessen Anbau erfahren.

Rezept

Auf der Insel isst man den Spargel natürlich mit Texeler Lammschinken und Schafskäse! Schauen Sie sich hier das Rezept an.
Herrlich dünn geschnittenen Lammschinken können Sie unter anderem in der Metzgerei Goënga kaufen. Texeler Schafskäse gibt es bei der Schäferei De Waddel und beim Käsebauernhof Wezenspyk.

Dieser Artikel wurde gemeinsam mit Annette van Ruitenburg erstellt, Autorin des Kochbuches De Smaak van Texel.

Weitere Themen

Anmelden

Möchten Sie persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Dann melden Sie sich für den Newsletter an