Luchtfoto van De Slufter VVV Texel fotograaf Justin Sinner

Drei Tage auf Texel: Das wollen Sie sehen

Wenn Sie drei Tage nach Texel kommen, möchten Sie natürlich so viel wie möglich von der Insel sehen. Wir geben Ihnen ein Programm, mit dem Sie in 72 Stunden so viel wie möglich von der Insel sehen können.

Texel ist hervorragend erreichbar und die Überfahrt dauert gerade einmal 20 Minuten. Die Insel ist somit ein ideales Ziel für all diejenigen, die ein paar Tage lang so richtig die Seele baumeln lassen wollen. Dabei möchte man – auch wenn man nur wenige Tage Zeit dazu hat – verständlicherweise möglichst viel von den Schönheiten mitnehmen, die Texel zu bieten hat.

Tag 1

Ihr Aufenthalt auf Texel beginnt natürlich mit einem Besuch bei Ecomare. Neben einer Vielzahl von Ausstellungen über die Natur des Wattenmeeres können Sie hier Seehunde beobachten. Zum Mittagessen empfiehlt sich der Airport Restaurant De Vlijt am Flugplatz Texel. Hier können Sie bei schönem Wetter den Fallschirmspringern des Paracentrums zusehen. Nur wenige Fahrminuten vom Flugplatz entfernt treffen Sie auf De Slufter und De Muy, zwei wirklich einmalige Naturgebiete, die Texel zu bieten hat.

Tag 2

Heute lernen Sie in Museum Kaap Skil in der Hafenstadt Oudeschild die ruhmreiche Vergangenheit der Insel zu Zeiten der Vereinigten Ostindischen Compagnie kennen. Fischliebhaber kommen in Oudeschild übrigens voll auf ihre Kosten, sei es bei einer Portion "Kibbeling" von der Fischbude oder etwas vornehmer in einem Fischrestaurant. Den Nachmittag können Sie mit einem Spaziergang durch Oudeschild und Umgebung. Hier lag früher der Flotte der Vereinigten Ostindischen Compagnie (VOC) vor Anker, an der Rede von Texel. Ein besonderes Erlebnis ist ein Spaziergang über den Wanderpfad Skillepaadje. Bei der Gelegenheit können Sie auch an den Wezenputten, 2 geschichtsträchtigen Wasserquellen, Halt machen.

Tag 3

Der Zweite Weltkrieg hat auf Texel seine Spuren hinterlassen. Heute besichtigen Sie den Russenfriedhof, auf dem die Gefallenen des verlaufenen Georgieraufstands beigesetzt wurden. Anschließend ist der Bunkerkomplex in den Dünen bei Den Hoorn an der Reihe. Bei Strandpfahl 9 (ganzjährig geöffnet), der nur wenige Gehminuten vom Bunkerkomplex entfernt liegt, können Sie zu Mittag essen.

Den Abschluss am Nachmittag bildet Den Burg, der größte Ort auf der Insel. Hier kann man einen Schaufensterbummel machen und anschließend ein zünftiges Texeler Bier auf einer Caféterrasse zu sich nehmen.

Unterkunft auf Texel

Wussten Sie, dass Sie Ihre Unterkunft über den VVV Texel buchen können? Mehr als 1.700 Möglichkeiten stehen zur Wahl!

Weitere Themen

Anmelden

Möchten Sie persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Dann melden Sie sich für den Newsletter an