WhatsApp us!
Add +31 683357827 to your contact list to whatsapp us.

Die gute Luft der Nordsee

Zu einem Klimawechsel, da wollten wir nach Texel, wir fuhren über Amsterdam, bis endlich Holland’s Küste kam. Die gute Luft der Nordsee, begeistert uns wie eh und je, die nimmt uns jede Schwere, wir stiegen auf die Fähre. Da sahen wir die Insel schon, das Festland schwand so schnell davon, wir sah’n uns um, da trafen, wir auch schon ein im Hafen. Im Taxi ging es nach De Koog, nicht lange und der Fahrer bog, schon ein zum Kamperfoelienweg, wir waren müd, kaputt und träg. Und unser schönes Ferienhaus, das sah ganz einfach Spitze aus, das nahmen flux wir in Beschlag, nach diesem langen Reisetag. Zu unsrer größten Wonne, schien morgens gleich die Sonne, und als das Frühstück war vorbei, ging es zunächst zum Radverleih. Ein klein’s Problem gab es da nur, auf holländisch heißt’s „Fietsverhuur“, das wollten wir nicht fassen das konnte doch nicht passen. Wie prima Hollandräder gehn, das haben wir dann schnell gesehn, in Holland fährt man in der Tat, den ganzen Tag nur auf dem Rad. Der Wind, der treibt dich so schnell fort, im Nu bist du im nächsten Ort, doch dann zurück bei Gegenwind, da bist du nicht mehr so geschwind. Am Strand entlang zu gehen, wenn starke Winde wehen, da bist du besser gut zu Fuß, weil man sonst ganz schön schnaufen muss. Und in der Einkaufsmeile, war’n täglich wir ‚ne Weile, mal kauft man dies, mal kauft man das, du findest jeden Tag etwas. Wir hörten, z’Haus - da regnet’s sehr, da freut man sich dann noch viel mehr, da ist es ein Vergnügen, im Sonnenstuhl zu liegen. Doch schließlich war der Urlaub aus, zufrieden fuhren wir nach Haus, wir waren mal zum Wechsel, auf Holland’s Insel Texel. Auf wiedersehen! Maria, Herta und Sieglinde

Diese Geschichte melden
Texel-Fan? Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um als Erster aktuelle Nachrichten und Angebote vom VVV Texel zu bekommen

Unsere Gäste bewerten die Unterkünfte von VVV Texel 8.3 (aus 37978 Bewertungen)