WhatsApp us!
Add +31 683357827 to your contact list to whatsapp us.

Sehnsucht nach Texel spornt an

Mehrmals war ich die letzten Jahre auf Texel und es hat uns jedes Mal wieder gefallen. Manchmal war es sogar mehrmals in einem Jahr das wir hier Urlaub machten. Meist waren wir in Ferienwohnungen und letztes Jahr fanden wir das Boerencamping für uns. Es war schön diese Möglichkeit für den Sommer gefunden zu haben und die Vorteile waren klar zu erkennen. Im Hofladen gab es einiges für den täglichen Verzehr und der Bauernhof führte zur Kurzweil bei den Kindern. Nachdem meine Gesundheit im Februar dieses Jahres Achterbahn gefahren war, kam ich zu dem Entschluss einige Kilos meines Körpergewichtes zu verlieren um wieder fit für den Alltag zu sein. Ich konnte dadurch erreichen von 5 Blutdrucktabletten auf 0 Tabletten zu kommen. Nachdem nun einige Kilos verschwunden waren und ich mir ein E-Bike zugelegt hatte konnte eine Kindheitstraum wieder neu betrachtet werden. Ich plante erneut eine Reise , doch nun wollte ich gerne mit dem Fahrrad fahren. Geplant war die Tour von Zuhause, einem kleinen Ort in der Nähe der deutschen Stadt Siegen an dem Fluß entlang zum Rhein zu fahren und diesem dann zur Mündung zu folgen, bzw. von Rotterdam mit dem Zug wieder nach Hause zu fahren. Meine Fahrradtouren waren bis zur Anschaffung eines E-Bikes maximal 80 Kilometer lang und dieses war auch schon einige Jahre her und die 100 Kilo waren noch nicht erreicht. Damals wog ich einiges weniger, hatte im Frühjahr allerdings durch mehrere Lebensumstände ausgelöst, die 145 Kilo erreicht. Die Tour begann mit Regen, hatte aber die Aussicht auf Sonnentage im Gepäck. Wie weit ich wohl kommen werde an einem Tag das konnte ich nicht sagen und Hotels buchte ich während der Fahrt oder suchte danach wenn ich an einem Ort angekommen bin. Ich staunte nicht schlecht als ich den ersten Tag schaffte 140 Kilometer zu fahren. Die erste Etappe endete in Leverkusen, die nächste in Emmerich, kurz vor der Grenze und den nächsten Tag waren es über 180 Milometer bis nach Hoek van Holland. Da es so gut gelaufen war und fahrrad fahren in Holland wesentlich entspannter sein kann wie bei uns zu Hause entschloss ich mich "meine geliebte Insel" zu besuchen. Auf der Nordseeroute gelangte ich den nächsten Tag über Den Helder nach Texel, wo es nach einem Ruhetag dann über Vlieland und Harlingen wieder auf den Rückweg ging. Leider hatte sich meine Achillessehne gemeldet und das Wetter wurde schlechter, so das ich mich entschloss den Zug ab Harlingen zu nehmen um wieder nach Hause zu kommen. Vielleicht lag es auch nur daran das mein " Traumziel Texel" erreicht war und somit etwas die Motivation fehlte trotz der schlechteren Prognosen weiterzufahren. Die Tour bis Texel schaffte ich in 4 Tagen und nach 630 Fahrradkilometer ... ob ich es geschafft hätte wenn nicht im Hinterkopf schon das Ziel Texel gewesen wäre ist fraglich. Es war wie jedes Mal schön auf der Insel, die Freundlichkeit der Insulaner durfte ich auch mit Fahrrad mehrmals spüren. Bestimmt werde ich nochmal die Insel besuchen, freue mich jetzt schon darauf.

Diese Geschichte melden
Texel-Fan? Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um als Erster aktuelle Nachrichten und Angebote vom VVV Texel zu bekommen

Unsere Gäste bewerten die Unterkünfte von VVV Texel 8.2 (aus 35548 Bewertungen)