WhatsApp us!
Add +31 683357827 to your contact list to whatsapp us.

Ausstellungen Ecomare

Von Wildbiene und Finnwal: neue Ausstellungen im Ecomare 

Das Ecomare ist weit über die Grenzen von Texel hinweg für seine Seehundeauffangstation bekannt. Darüber hinaus setzt sich das „Zentrum für Watt und Nordsee“ aber auch aktiv für den Schutz aller anderen Tiere ein, die auf der Insel und um sie herum leben - aktuell in zwei neuen, spannenden Ausstellungen. 

Wilde Bienen

Welches Insekt fliegt, summt und sammelt Nektar und Blütenstaub? Natürlich die Biene! Jeder weiß, wie sie aussieht. Aber dass es rund 360 verschiedene Arten gibt, einige davon nicht in Kolonien leben und nur eine Honig macht, ist für die meisten Menschen neu. Dies und vieles mehr erfahren Besucher in der kürzlich neu eröffneten Ausstellung „Nederland zoemt“ (dt. die Niederlande summen), die interaktiv über das Leben der wilden Bienen informiert. Was man tun kann, um ihnen zu helfen? Auch dafür gibt die Ausstellung praktische Tipps wie z.B. eine wilde Ecke im Garten stehen zu lassen. Denn verdorrte Pflanzenstängel werden als Wohnraum benutzt. 

Nationale Ausstellung

Projektleiter von „Nederland zoemt“ ist Arthur Oosterbaan, der als Konservator bei Ecomare arbeitet. Er entwickelte die Ausstellung, die landesweit in insgesamt elf Naturmuseen zu sehen ist. Sie besteht aus acht Informationstafel, die in allen Museen identisch sind. Speziell für Texel hat er der Ausstellung jedoch eine neunte Informationstafel hinzugefügt, die sich den wilden Inselbienen widmet. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Texeler Sandbiene, die so typisch für die Insel ist, dass sie den Namen Texel in ihrer Bezeichnung trägt. 

Neuzugang im Wal-Saal

Im Wal-Saal des Ecomare ist ab sofort eine neue Ausstellung rund um den Finnwal zu finden, der im vergangenen Sommer auf Texel anspülte. Der rund 20 Meter lange Kadaver sorgte damals für große Aufmerksamkeit. Auf sechs Infotafeln kann man anhand einer Foto-Reportage den Prozess von der Bergung des Wals bis zum Säubern und Präparieren des Skeletts nachvollziehen. Unter der Überschrift „Facts & Figures“ findet man hier zudem beeindruckende Zahlen zum Gewicht und der Länge dieses Tieres, welches zu der zweitgrößten Tierart der Welt gehört. 

Erst Kiefer, dann Skelett

Aktuell hängt der imposante Kiefer des Finnwals bereits in der Nähe der Infotafeln an der Decke. Ab wann das komplette Skelett in den Räumen des Ecomare zu sehen sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Anhand der Kieferknochen und der Fotos können sich Besucher jedoch bereits jetzt schon ein Bild von den beeindruckenden Ausmaßen dieses Meeresriesen machen. Das Ecomare ist täglich von 09:30 – 17:00 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen für den Eintritt 13 EUR, Kinder von 4 bis 13 Jahren 9 EUR. Beim Onlinekauf von Tickets gibt es 5% Ermäßigung. 

Weiterführende Informationen zum Artikel

 

Texel-Fan? Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um als Erster aktuelle Nachrichten und Angebote vom VVV Texel zu bekommen

Unsere Gäste bewerten die Unterkünfte von VVV Texel 8.3 (aus 37978 Bewertungen)