Informationen und Tipps für einen sicheren und verantwortungsvollen Aufenthalt

Vögel

Texel ist eine Vogelinsel par excellence. Hier kommen Hunderte Vogelarten vor und regelmäßig werden seltene Arten gesichtet, die auf der Roten Liste stehen. Deshalb ist Texel bei Ornithologen und Vogelbeobachtern so beliebt. Man begegnet ihnen an vielen Orten, oft halb versteckt hinter riesigen Teleobjektiven. Wissen Sie, warum es auf Texel so viele Vögel gibt?

Günstige Lage auf den Vogelzugrouten

Texel ist für viele Vögel der ideale Ort für einen Zwischenstopp oder um hier zu brüten. Zugvögel fliegen zumeist nicht gerne übers offene Meer und folgen während ihres jährlichen Vogelzugs der Küstenlinie Nordwest-Europas. Wegen des nahegelegenen Watts mit seinem großen Nahrungsangebot ist Texel der ideale Rastplatz auf der weiten, anstrengenden Reise. Außerdem sind verschiedene Naturschutzgebiete während der Brutsaison nicht zugänglich, so dass die Brutvögel in aller Ruhe nisten können. Nicht zuletzt fehlen hier natürliche Feinde wie der Fuchs

Beobachtungshütten

Beinahe überall auf der Insel gibt es Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung, sogar während der Brutzeit. An mehreren Orten wurden Beobachtungshütten errichtet und Holzwände mit Gucklöckern aufgestellt, die einen guten Blick auf die brütenden und nach Nahrung suchenden Vögel bieten. Eine ausführliche Übersicht über alle Hütten finden Sie hier. Hier erhalten Sie auch Informationen über die Erreichbarkeit der Beobachtungsstationen. Ebenefalls empfehlenswert: Pro Beobachungshütte werden die dortigen Beobachtungen gemeldet. Wollten Sie schon immer mal eine Schnatterente sehen? Dann erfahren Sie auf der Website, wo Ihre Erfolgschancen am größten sind, diese Entenart zu sehen.

Bei den Vögeln vorbeiradeln

Auch per Rad können Sie viele Vögel entdecken! Auf der Strecke vom Fährhafen bis zum Leuchtturm kommen Sie an den schönsten Vogelgebieten von Texel vorbei. Vom Rad aus können Sie die verschiedensten Arten ganz aus der Nähe bestaunen. Eine 32 km lange Route von Natuurmonumenten führt Sie an den schönsten Orten entlang, an denen man Vögel beobachten kann. Sehen Sie sich hier die Route “Vogelboulevard Texel” an.

Leihen Sie sich ein Fernglas

Für die Vogelbeobachtung ist ein gutes Fernglas wesentlich. Denn damit kann man auch auf größere Entfernungen Vögel sehen. Erfahrene Vogelbeobachter haben meist selbst ein gutes Fernglas dabei, für den gelegentlichen „Spotter“ hat der Vogelschutz Niederlande auf Texel einen Fernglas-Verleih-Service eingerichtet. In der Nähe der schönsten Vogelgebiete können Sie kostenlos (gegen Bezahlung einer Kaution von 50,- Euro) ein Fernglas ausleihen. Beim Vogelinformationszentrum können Sie zudem auch Ferngläser kaufen.

Buchen Sie eine Exkursion

Auf Texel werden sehr regelmäßig Vogelexkursionen organisiert. Staatsbosbeheer und Natuurmonumenten bieten in ihren Gebieten Exkursionen an, aber auch das VogelinformationszentrumBirding Texel und Calidris von Klaas de Jong (Sieger des Fernsehprogramms „Op zoek naar de Condor“) in De Cocksdorp organisieren Vogelexkursionen und Vogelsafaris. Alle Touren werden von erfahrenen Führern begleitet, sodass Sie garantiert interessante Vögel beobachten können!

 

 
Texel-Fan? Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an, um als Erster aktuelle Nachrichten und Angebote vom VVV Texel zu bekommen

Unsere Gäste bewerten die Unterkünfte von VVV Texel 8.3 (aus 51159 Bewertungen)