Sommerkonzert in der Mennonitische Kirche

In diesem Sommer organisiert De Zomerkerk überraschende Konzerte von professionellen Musikern. Auch in der Mennonitische Kirche in Den Burg finden verschiedene Konzerte statt: - Dienstag, 21. Juni: Armemieke Corstens & Maljolein Dispa (Violine & Viola) - Dienstag, 19. Juli: Ingrid Lubbers, Gobi Berculo & Jaap Sytsma (Violine, Viola und Cello) - Dienstag, 16. August: Imme Wassink & Tjalling Roosjen (Flöte und Orgel) Zeiten: Das Konzert beginnt um 20.15 Uhr. Kosten: Der Eintritt ist frei. Berücksichtigen Sie danach einen freiwilligen Barbeitrag; Es gibt keine Pin-Option.

Praktisch

  • Den Burg

  • Konzerte, Veranstaltungen und Kultur

  • jedes Alter


Standort

Doopsgezinde kerk. Kogerstraat 18, 1791ES Den Burg.



Wählen Sie ein Datum aus

Oktober ‘22

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

November ‘22

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Dezember ‘22

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Januar ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Februar ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

März ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

April ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Mai ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Juni ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Juli ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

August ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

September ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Oktober ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

November ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Dezember ‘23

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Januar ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Februar ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

März ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

April ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Mai ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Juni ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Juli ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

August ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

September ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Oktober ‘24

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Doopsgezinde Vermaning

Diese mennonitische Kirche liegt am Rande des Zentrums von Den Burg. Die Kirche stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde ursprünglich als Schutzkirche erbaut. Jeden Sonntag findet in dieser Kirche der Gottesdienst der Baptistengemeinde statt. Geschichte Ab etwa 1530 gab es Mennoniten auf Texel. 1742 hatte Den Burg zwei mennonitische Kirchen, nämlich eine friesische in der Kogerstraat und eine flämisch-wasserländische in der Nieuwstraat; letzteres wurde 1772 verkauft. 1882 wurde die Kirche erweitert, wobei der Grundstein von Herman Bakels am 15. Juli desselben Jahres gelegt wurde. Monument 1976 wurde die Kirche als nationales Denkmal in das Denkmalverzeichnis aufgenommen.

Anmelden

Möchten Sie persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Dann melden Sie sich für den Newsletter an