Entree Luchtvaart en Oorlogsmuseum op Texel VVV Texel

Luftfahrt- und Kriegsmuseum

Interessieren Sie sich für Geschichte und insbesondere für den Zweiten Weltkrieg? Das Luftfahrt- und Kriegsmuseum Texel mit Sitz am Flugplatz gibt eine Übersicht über die Historie der Fliegerei auf der Insel und erzählt die Geschichte des Georgischen Aufstandes. Dieser sogenannte Russenkrieg machte Texel zum letzten Schlachtfeld des Zweiten Weltkrieges in Europa, wodurch die Insel erst am 20. Mai 1945 befreit wurde.

Texel Airport - eine Geschichte für sich

Wussten Sie, dass die KLM nach Eröffnung des Texeler Flugplatzes im Jahre 1937 einige Jahre lang einen Liniendienst zwischen Amsterdam-Schiphol und Texel unterhielt? 20 Jahre zuvor gab es hier bereits einen Marinestützpunkt für Wasserflugzeuge. Die wahrheitsgetreue Kopie des Cockpits einer Lockheed Constellation ist das Prunkstück des Museums.

Russenkrieg

Der Teil des Museums, der dem Zweiten Weltkrieg gewidmet ist, befasst sich mit dem intensiven Luftkrieg über Texel, in dessen Rahmen viele Flugzeuge auf der Insel und in deren Umgebung abstürzten. Auch die Deportation von 806 Inselbewohnern nach Assen und die bestürzende Geschichte des Russenkrieges, der ca. 1.500 bis 2.000 Menschen das Leben kostete, kommen hier zur Sprache.

Weitere Themen

Anmelden

Möchten Sie persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Dann melden Sie sich für den Newsletter an