Kinderen zwemmen in zee fotograaf Annika Riedmann VVV Texel

Sicheres Schwimmen im Meer

Das Meer berücksichtigt Sie nicht, stellen Sie also sicher, dass Sie gut vorbereitet sind, bevor Sie schwimmen gehen.

Sicher Schwimmen

Bei den wichtigsten Strandabschnitten sind Bademeister vor Ort. Wenn Sie an anderen Strandabschnitten im Meer baden möchten, sollten Sie vorsichtig sein. Gehen Sie nicht weiter als bis zu Ihren Hüften ins Wasser. Mit der Strömung und mit plötzlichen Tiefen ist nicht zu spaßen.

Aus Sicherheitsgründen ist es verboten, mit Luftmatratzen u. ä. im Meer zu schwimmen. Auf Texel sind an den Strandabschnitten 9, 12, 15, 17, 19, 20, 21, 28 und 33 von Anfang Juli bis Anfang September Bademeister vor Ort. Sie sind täglich von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr anwesend. Die übrigen Strandabschnitte sind nicht überwacht.

Die Bademeister nutzen Flaggen, um zu signalisieren, ob das Wasser sicher ist.

  • Rote Flagge: Im Meer schwimmen verboten
  • Gelbe Flagge: Schwimmen gefährlich
  • Weiße Flagge: Kind vermisst oder gefunden

Schwimmberatung

  • Schwimmen Sie an bewachten Stränden (die Texeler Strandschlachten 9, 12, 15, 17, 19, 20, 21, 28 und 33 werden im Juli und August von 9 bis 18 Uhr bewacht)
  • Folgen Sie der Flagge des Rettungsschwimmers
  • Schwimmen Sie am Ufer entlang, schwimmen Sie nicht vor dem Ufer
  • Schwimmen Sie niemals allein
  • Jemand in Seenot? Nicht selbst ins Wasser gehen, sondern Alarm schlagen
  • Bleib weg von Wellenbrechern (den Steindämmen im Meer)

Achten Sie auf Rip-Strömungen, Wellenbrecher und starke Strömungen

Eine Rip-Strömung ist eine starke Strömung in Küstennähe, zum Meer hin. Der Standort eines Maultiers kann von Tag zu Tag variieren, sie können überall an der Küste auftreten. Die Maus selbst ist nicht gefährlich, Panik und Erschöpfung aber schon. Um Wellenbrecher können sich starke Wellen bilden. Darüber hinaus sind Wellenbrecher mit Windpocken und Muscheln bewachsen, die schwere Schnitte verursachen können.

Was ist, wenn Sie in einen Riss oder eine starke Strömung geraten?

  • Hilferuf
  • Keine Panik
  • Lass dich schweben, also schwimme nicht gegen den Strom
  • Schwimmen Sie nach links oder rechts, wenn die Maus an Leistung verlier

Weitere Themen

Anmelden

Möchten Sie persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Dann melden Sie sich für den Newsletter an